13. Holzweg

Herbst 2030 – Dornröschen trifft den Autor am Haller Friedhof.

D: Warum hieß der 13. Holzweg eigentlich früher einmal Alleestraße?

T: Damals säumten hier noch viele Bäume den Autobahnzubringer. Allein auf diesem Teilstück zwischen Bahnlinie und Kreisgymnasium, waren es 13.

D: Was war passiert?

T: Die Bäume mussten dem Radweg weichen. Im Jahre 2019 legte ein Stadt- und Verkehrsplaner der Stadt Halle einen Plan zum Umbau der Alleestraße unter den Weihnachtsbaum. Ich glaube, es war die zweite oder dritte Planung. Man ist dann in Halle nach Plan verfahren. So entstand dieser Fahrradweg dort, wo früher die 13 Bäume standen.

D: Und in Erinnerung an diese 13 Bäume ist dann der Autobahnzubringer umgetauft worden?

T: Genau, Autobahnzubringer erschien dann doch vielen zu profan. Da von einer Allee nun wirklich nichts mehr übrig war, man aber eine Erinnerung an die Zeit der großen Umplanung wünschte, hat man sich damals zu dieser Umbenennung entschieden.

D: ?

13. Holzweg

Weil immer wieder danach gesucht und gefragt wird, hier noch mal der direkte Link zu Dornröschen fragt:

Dornröschen fragt zum Thema Vergaberichtlinien

Tagged :